Ausländische Mitarbeiter (Deutsch)

Bei der Anstellung werden an die ausländischen Staatsbürger die gleichen Anforderungen wie an norwegische Staatsbürger gestellt:

  • Sie müssen schriftlich und mündlich auf Norwegisch kommunizieren können

  • Sie müssen, wo dies verlangt wird, eine gültige Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung vorlegen

  • Sie müssen, wo dies verlangt wird, den Nachweis Ihrer beruflichen Zulassung vorlegen

  • Sie müssen, wo dies – wie beispielsweise in der Arbeit mit Kindern und Geistig Behinderten – verlangt wird, ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen

  • Sie müssen Impfnachweise vorlegen.

Für die Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung gilt zunächst einmal:

  • Bürger der EWR/EFTA/EU-Staaten brauchen (mit Ausnahme von Rumänien und Bulgarien) keine Aufenthaltsgenehmigung beantragen

  • Bürger aus den nordischen Ländern brauchen in Norwegen keine Arbeitsgenehmigung

  • Ausgebildete Arbeitnehmer (z.B. Krankenpflegepersonal und Ärzte) aus Ländern außerhalb des EWR erhalten eine Aufenthaltsgenehmigung von bis zu sechs Monaten (gilt nicht für Länder mit Visumpflicht)

  • Wenn Sie eine befristete Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung haben, müssen Sie Ihren Arbeitgeber darüber informieren. Eine Arbeitsgenehmigung muss spätestens einen Monat vor Ablauf verlängert werden

  • Alle haben eine Meldepflicht – melden Sie sich über die Website des Zentralamtes für Ausländerfragen an. (Dort finden Sie die richtigen Formulare und Verträge für Arbeit und Aufenthalt.)

  • Informationen und Anmeldeformulare bezüglich Steuerkarte, D-Nummer, Personennummer usw. finden Sie auf der Website Neu in Norwegen

  • Um in Norwegen ein Bankkonto eröffnen zu können (was eine Voraussetzung für die Auszahlung von Löhnen und Gehältern ist), brauchen Sie eine norwegische Personennummer – Informationen darüber finden Sie über Ny i Norge (siehe oben)

  • Skatteetaten – das norwegische Finanzamt – erteilt Ihnen auch weitere wichtige Informationen und Anleitungen.

Voraussetzungen für Vielfalt und eine angemessene Personalpolitik:

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unsere wichtigste Ressource. Wir setzen uns dafür ein, die besten Fachleute zu gewinnen, und möchten die Voraussetzungen dafür schaffen, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohl fühlen und ihr Bestes tun.

Das Gesundheitsunternehmen soll, soweit es geht, die Vielfalt in der Bevölkerung widerspiegeln. Aus diesem Grunde ist es ein personalpolitisches Ziel, eine ausgeglichene Zusammensetzung bei Alter und Geschlecht zu erreichen und ausgebildete Personen mit Migrationshintergrund anzuwerben.​